RUB » Serviceeinrichtungen » ZFA » Organisation » Fortbildungen

Modulübersicht

Das ZFA-Fortbildungsprogramm beinhaltet zwei verschiedene Angebotsformen:

Basismodule (umfassen in der Regel mindestens 4-5 Ustd. und vermitteln Kompetenzen für den Fremdsprachenunterricht an Hochschulen)
Erweiterungsmodule (umfassen 2-3 UStd. und haben vertiefenden Charakter oder behandeln spezifische Themen)

Jedes Modul ist einem der folgenden zehn Modulbereiche zugeordnet:

1. Fremdsprachunterricht im ZFA: kompetenz- und handlungsorientiert
2. Neue Medien effektiv und motivationsfordernd einsetzen
3. Fremdsprachliche Kompetenzen prüfen und bewerten
4. Kollegiale Hospitationen
5. Methodik und Unterrichtsgestaltung
6. Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben – die Teilkompetenzen im Fremdsprachenunterricht
7. Kurskonzepte und Lernmaterialien selbst (weiter)entwickeln
8. Den Lerner nicht allein lassen: Selbstgesteuertes Lernen initiieren und begleiten
9. Lernprozesse verstehen, beobachten und begleiten
10. Flexmodul

Qualifikationsnachweise

Die Fortbildungen des ZFA können als Einzelveranstaltungen besucht oder für FOBIcert® bzw. als Qualifikationsnachweise angerechnet werden

Seit 2015 sind die Veranstaltungen unseres Fortbildungsprogramms für das AKS-Fortbildungszertifikat FOBIcert® akkreditiert.

FOBIcert® wird vom Arbeitskreis der Sprachenzentren, Sprachlehrinstitute und Fremdspracheninstitute (AKS) verliehen und auf drei Stufen angeboten:

  • Basis ( Insgesamt 30 Arbeitseinheiten).
  • Professional (Insgesamt 70 Arbeitseinheiten)
  • Expert (Insgesamt 120 Arbeitseinheiten)


Weitere Informationen finden Sie im Fortbildungsportal www.aks-fobicert.de. Dort können Sie nach Fortbildungen des ZFA und anderer Anbieter suchen, Ihre Fortbildungen verwalten und sich zu einzelnen Veranstaltungen anmelden. Für die Nutzung des Portals ist eine einmalige Registrierung erforderlich.

Qualifikationsnachweise der RUB

Die Stabstelle Interne Fortbildung und Beratung (ifb) und das ZFA bieten einen dreistufigen Qualifikationsnachweis an, der sich folgendermaßen zusammensetzt:

Qualifikationsstufe I (mind. insgesamt 26 Arbeitseinheiten)
  • Basismodul 1 und 4
  • zwei weitere Basismodule nach Wahl aus zwei verschiedenen Modulbereichen
  • drei Erweiterungsmodule nach Wahl aus beliebigen Modulbereichen


Qualifikationsstufe II (mind. insgesamt 48 Arbeitseinheiten)
  • vier Basismodule nach Wahl aus vier verschiedenen Modulbereichen
    (eines davon aus Modulbereich 3, falls noch nicht in Qualifikationsstufe I belegt)
  • drei Erweiterungsmodule nach Wahl aus beliebigen Modulbereichen


Um beide Qualifikationsstufen zu erwerben, müssen Basismodule aus insgesamt 8 verschiedenen Modulbereichen besucht werden.

Quali + (mind. insgesamt 68 Arbeitseinheiten)
  • ein (Unterrichts)projekt von ca. 20 Arbeitseinheiten (Konzepterstellung, Durchführung und Evaluation) oder mehrere kleine Projekte

Weitere Angebote

Bitte beachten Sie auch folgende Fortbildungsangebote anderer Institutionen der RUB, die den Lehrenden des ZFA ebenfalls offenstehen:

Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung (IFB):
Startseite
LEHRE KOMPAKT - Seminare speziell für Lehrbeauftragte der RUB

Stabsstelle eLearning:
Startseite
Kurzeinführungen in die eLearning-Software der RUB

Seminar für Sprachlehrforschung:
Im Rahmen der Kooperation zwischen dem ZFA und dem Seminar für Sprachlehrforschung können einige Lehrveranstaltungen des Master Sprachlehrforschung auch von Lehrenden des ZFA besucht werden. Bitte beachten Sie, dass das Platzangebot begrenzt ist. Nehmen Sie daher rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn Kontakt mit dem/der jeweiligen Lehrenden auf, um Teilnahmemöglichkeiten und -modalitäten zu erfragen.

Einzelheiten zu den für Lehrende des ZFA geöffneten Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage des Seminars für Sprachlehrforschung.